Informationen für Reisen und Urlaub in Bulgarien

Reisen & UrlaubBulgarien liegt auf der südosteuropäischen Balkanhalbinsel. Das Land ist umschlossen von Rumänien, Serbien, Makedonien, Griechenland, Türkei und dem Schwarzen Meer im Osten. Mit der Schwarzmeerküste, dem Balkangebirge, dem Rhodopen-Gebirge und der Donautiefebene hat Bulgarien eine abwechslungsreiche Landschaft und damit auch ganz unterschiedliche Reiseziele. Etwa 7,4 Millionen Einwohner leben im Land, wobei Sofia als Hauptstadt mit über 1,1 Millionen Einwohnern die größte Stadt ist.

Die verschiedenen Reisezeiten für Urlaub in Bulgarien

Für einen Urlaub im Sommer ist das mediterrane Klima der Schwarzmeerküste zwischen Mai und Oktober ideal. Zu dieser Zeit sind auch Reisen an die Donau oder Schiffsreisen auf dem Fluss empfehlenswert. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 25 und 30 Grad Celsius, wobei am Meer immer eine leichte Brise weht.

Wer sich die Städte im Hinterland ansehen will, sollte die Monate von März bis Mai dafür wählen, in denen das Klima weder zu warm noch zu kalt für die Besichtigung der Sehenswürdigkeiten ist. Im September und Oktober bietet das Land ideale Bedingungen für Wanderer, Radfahrer und Mountainbiker. Die Wintermonate von November bis einschließlich Februar und teilweise auch März laden zum Wintervergnügen ein.

Beliebte bulgarische Reiseziele und Sehenswürdigkeiten

Schlossruine in Bulgarien

Schlossruine in Bulgarien

Die Metropole Sofia ist eine der lebendigsten Städte und bietet reizvolle Gegensätze von modernen Einkaufszentren bis zu architektonischen Meisterwerken. Dazu gehören die Kathedrale Sweta Nedelja im historischen Serdica, die Alexander-Newski-Kathedrale am gleichnamigen Platz und die Kirche von Bojana aus dem 9. bis 11. Jahrhundert im Stadtbezirk Bojana. Zu den Sehenswürdigkeiten Sofias gehören auch die Parks, die besonders auf Reisen im Sommer einen Besuch lohnen. Dies sind der Südpark, der Witoscha-Naturpark und Borisowa Gradina.

Ein UNESCO-Weltkulturerbe liegt in Nordbulgarien im Verwaltungsbezirk Russe: die Felskirchen von Iwanowo. Seit dem 12. Jahrhundert wurden dort Höhlen, Kammern, Kapellen und Kirchen in den Stein gehauen. Zahlreiche Fresken erzählen biblische Geschichten in lebhaften Bildern aus dem Mittelalter. Auf Pfaden der antiken Mythologie wandert man beim Projekt „Rhodopen – auf den Spuren von Orpheus und Eyridike“ im südlichen Verwaltungsbezirk Chaskowo. Archäologische Ausgrabungen sowie Höhlen und Schluchten laden zum Entdecken ein.

Unterkünfte für den Urlaub

Von der luxuriösen Familien-Villa mit eigenem Pool über moderne Penthouses, von der privat geführten Ferienwohnung auf dem Land bis zum Hotel in der Stadt kann man jede Art von Unterkunft buchen. Für den Badeurlaub am Sonnenstrand oder am Goldstrand empfiehlt sich die frühe Buchung einer Ferienwohnung oder eines Zimmers im Hotel. Die Standards reichen von einfacher Ausstattung bis zum Wellness-Hotel mit Spa. Fünf Campingplätze sind an der Schwarzmeerküste zu finden, 19 weitere liegen im Landesinneren.