Bulgarisches Bier - Die wichtigsten Biersorten in Bulgarien

Neben importierten Bieren gibt es in Bulgarien auch eine stattliche Anzahl heimischer Biere. Traditionell war eher der Wein auf der Balkanhalbinsel verbreitet, heute erfreut sich jedoch das Bier einer immer größeren Beliebtheit.

Geschichte

Ein erfrischendes BierDie Geschichte des Bieres hat keine so lange Tradition wie der Wein in Bulgarien. Erst in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurden hier die ersten Versuche unternommen, Bier zu brauen. Zu dieser Zeit konnten sich nur reiche Menschen das goldene Getränk leisten. Die ersten Brauereien sind von Ausländern gegründet worden. In Plowdiw, Sofia, Schumen und Weliko Tarnowo entstanden die ersten Bierbrauereien Bulgariens. Später folgten Brauereien in Lom und, zu Beginn des 20. Jahrhunderts, in Stara Zagora. Die Bierindustrie entwickelt sich gut in Bulgarien. Die Brauereien sind mit modernen Technologien ausgestattet. Deutsche, tschechische und belgische Brautraditionen sind Vorbild für die bulgarische Bierbrauerei.

Biersorten

In Bulgarien wird helles, dunkles und auch alkoholfreies Bier gebraut. Der Alkoholgehalt liegt bei den meisten Bieren zwischen 4,5 und 6%. Die verschiedenen Biersorten tragen den Namen ihres Herkunftsortes, der Vertrieb ist jedoch nicht regional begrenzt. Die bekanntesten bulgarischen Biere sind Zagorka, Burgasko Pivo, Kamenitza, Ariana, Shumensko pivo, Stolichno pivo, Pirinsko, Boljarka, Almus und Ledenika. Im Sommer ist ein kühles Bier zur Erfrischung sehr beliebt, im Winter trinken die Bulgaren am liebsten ein kräftiges, dunkles Bier.

Top 5 Biere Bulgarien

  1. Burgasko Svetlo – frisches, goldgelbes Lager, malzig und mit fester Schaumkrone
  2. Shumensko Pivo Premio – herb-würziges Bier mit cremiger Schaumkrone
  3. Zakorga – malziges und leicht süßliches Lager mit goldgelber Farbe
  4. Ariana – spritziges und leicht süßliches Lager, sehr mild
  5. Borsodi Sör – kerniges Lager mit Hopfenaroma